Die ersten Kommentare

Kommentare der Unterzeichner

Bernd Horstmann (Nordhorn) – 23.11.2017 18:00 Uhr

um zu verhindern, dass sich neue Formen des Schwimmwassersports gründen werden. Der Masterschwimmwassersport wird durch die überwiegend früheren Schwimmsportler getragen, weil sie alle diesen Sport zum Lebenserhalt benötigen. Dafür braucht diese Mastersportart ent- sprechende Organisationen, die wissen von was man spricht und was notwendig ist zu regeln. Das kann man dem Hochleistungssportstrukturen der jüngeren Schwimmsportinteressierten nicht abnehmen.

Wolf-Rüdiger Schulz (Berlin) – 23.11.2017 15:54 Uhr

Eine erfolgreiche Führung und ein toller Zusammenhalt darf man nicht auflösen. Viele Masters sind deshalb noch dabei, weil die soziale Komponente immer wichtiger wird, je älter man wird. Die Medaillien wandern in die Kiste, die Menschen, die man bei Olympia, WM + EM+DM kennen gelernt hat, bleiben im Gedächtnis. Kann irgendwer diesen Wert messen??? Nur Funktionäre, die ihr Ego nicht anderweitig ausleben können.

WordPress theme: Kippis 1.15